Online-Buchung
Dorint Am Nürburgring Hocheifel
Dorint Am Nürburgring Hocheifel
Dorint Am Nürburgring Hocheifel
Dorint Am Nürburgring Hocheifel
Grand-Prix-Strecke
53520 Nürburg
Reservierungsleiterin:
Frau Janina Fraczek
janina.fraczek(at)dorint.com

Der Mythos Nürburgring ist ungebrochen

Hotel besticht durch einzigartige Lage

Die Lage des Dorint Am Nürburgring/Hocheifel ist kaum zu toppen: Im Rücken die herrliche Landschaft der Hocheifel und direkt vor der Tür die Zielgerade der weltberühmten Rennstrecke. Nicht nur Motorsport-Enthusiasten aus aller Welt sind sich einig: Schöner kann man nicht wohnen. Am 15. November 1989 öffnete das Vier-Sterne-Hotel mit der windschnittigen Fassade zum ersten Mal seine Türen für die Gäste. Seit dem sind hier nicht nur die Stars der Formel 1 aus- und eingegangen.

Im Prinzip gibt es jedes Wochenende ein anderes Publikum. Das hängt in erster Linie davon ab, welche Veranstaltung gerade an der berühmten Rennstrecke stattfindet. Egal ob Truck-Grand-Prix, Motorradrennen, Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM), Oldtimer-Treffen, Rock am Ring oder eben Formel 1, ein Aufenthalt im Dorint Hotel gehört für Gäste und Teilnehmer eigentlich immer dazu. Das liegt zum einen an der einzigartigen Lage, aber auch an der herzlichen und unaufdringlichen Gastlichkeit mit der das Hotelteam die Gäste willkommen heißt.

Schon die Hotelhalle mit ihren Panoramaaufzügen und das futuristische Foyer präsentieren das Motto des Hauses: exklusiver Komfort und erstklassiger Service. Im Lauf der vergangenen 20 Jahre hat sich das Haus zudem in eine Art kleines Museum verwandelt: So finden sich hier unter anderem alte Original-Rennplakate, diverse Zubehörteile von Rennwagen und in mehreren Vitrinen verteilt über 500 Automodelle. Vieles davon hat das Hotel von den zahlreichen Stammgästen im Laufe der Jahre geschenkt bekommen.

Die Gäste kommen aus aller Welt, um einmal auf der berühmten Nordschleife ihre Runden zu drehen. Das zeigt, der Mythos Nürburgring ist ungebrochen. Mit den Erfolgen von Michael Schumacher erlebte der Formel 1-Boom in Deutschland seinen Höhepunkt. Auch im Dorint Hotel Am Nürburgring bedeutete das regelmäßig den Ausnahmezustand. Bei den Formel-1-Rennen war das Hotel immer mehrere Tage lang für die Öffentlichkeit gesperrt. Security-Mitarbeiter bewachten rund um die Uhr sämtliche Ein- und Ausgänge. Damals konnte man noch durch einen unterirdischen Gang vom Hotel zum Fahrerlager gelangen. Seit dem Umbau des Nürburgrings im Jahr 2009 gibt es diese Verbindung nicht mehr. Doch auch bei den vergangenen Formel 1-Rennen hat zum Beispiel Vize-Weltmeister Sebastian Vettel im Dorint Hotel gewohnt.

Vor zehn Jahren wurde das Hotel großzügig erweitert: Aktuell verfügt das Haus über 207 Zimmer und vier Suiten, viele mit Balkon und Blick auf die Grand-Prix-Strecke. An Renntagen verwandeln sich die Komfortzimmer in einen gemütlichen Logenplatz mit perfekter Sicht auf die Zielgerade. Nicht nur für Rennsportfans, sondern auch für Tagungs- und Erholungsgäste hat das Hotel viel zu bieten: Im Restaurant „Fascination“ werden die Gäste mit leichter mediterraner Küche und Spezialitäten aus der Eifel verwöhnt. Im futuristischen Foyer laden die Lobby-Bar und die rustikale Cockpit-Bar zu einem „Boxenstopp“. Die 15 Tagungsräume bieten Platz für bis zu 1.000 Personen. Eine Oase der Ruhe ist der Wellness-Bereich des Hotels mit Dampfbad, Sauna und Solarium.